Hundeschule München

Begleithundeausbildung in der Hundeschule Astrid Cordova in München

 

Begleithunde I: Grundausbildungskurse – Lernziele

Die Grundausbildungskurse basieren auf korrekte Leinenführung, technische Übungen, Umwelt-Absicherung:

  •   Leinenführigkeit, Gruppenarbeit
  •  Richtungswechsel
  •  Gangartwechsel
  •  Hinsetzen und sitzen bleiben aus der Bewegung
  •  Hinlegen und liegen bleiben (Ablegen)
  •  Abrufen des Hundes unter Ablenkung mit Vorsitzen
  •  Praktische Übungen in der Öffentlichkeit, in Straßenverkehr und U-Bahn-Bereich.

 

Wer anschließend eine Begleithundeprüfung erreichen möchte, darf in die Prüfungsvorbereitung: Sie werden mit Ihrem Hund individuell optimal im praktischen Bereich sowie auch für die Sachkundeprüfung (Hundeführerschein) und der Wesensüberprüfung Ihres Hundes im öffentlichen Bereich / Verkehrsteil abgesichert. Dauer für das sportliche Vorbereitungstraining der anerkannten Begleithundeprüfung: Beinhaltet 8 praktische Schulungsstunden – 2 x wöchentlich – und nach Ermessen des Ausbilders zusätzliche kostenlose vorbereitende Übungseinheiten. Die Einteilung in 4 voneinander unabhängigen Ausbildungskursen ermöglicht den Teilnehmern nach ihren persönlichen Bedürfnissen wie z. B. bei anfallenden Terminausfällen (Urlaubszeit, plötzliche Krankheit des Hundes etc.), auszusteigen und in einem nachfolgenden Kurs ihrem Ausbildungsstand gemäß wieder einsteigen und weitermachen zu können.

 

 

Die „Prüflinge“ werden auch am Prüfungstag persönlich fachlich unterstützt und betreut.

Interessierte Hundehalter mit teils ausgebildeten Hunden, die nicht in unserer Hundeschule gelernt haben, können nach einer Überprüfung an einem für sie passenden Kurse weiter teilnehmen.

 

Ein etwas anspruchsvolleres und faszinierendes Zusammenwirken mit unseren Hunden beinhaltet das Kombi-Ausbildungsprogramm Begleithund + Rettungshund-Tauglichkeitstraining mit Fährtensuche: IRO- Rettungshund-Eignung Abt. A (Fährte)

 

Wir bitten um Verständnis, dass es aus Sicherheitsgründen und zum Schutz aller teilnehmender Hunde im Welpenspiel und Gruppenschulungen erforderlich ist, vor der ersten praktischen Stunde den Impfpass des Hundes einsehen zu lassen.

Es ist ein altersgemäßer Impfschutz nachzuweisen wie:Staupe, Hepatitis, Parovirose, Leptospirose und Zwingerhusten.

Menü schließen